Ubuntu-Yoga

Ubuntu-Yoga bedeutet


Menschlichkeit, Nächstenliebe und Gemeinsinn,
sowie die Erfahrung und
das Bewusstsein,
dass man selbst Teil eines Ganzen ist.

 

Menschlichkeit
Yoga-Asanas machen Rückgrat und Gelenke beweglich
und stärken Muskulatur, Drüsen und die inneren Organe.
Dein Körper wird gekräftigt, gestrafft und erhält
seine ideale Form zurück.
Nächstenliebe
Die regelmäßige Praxis von Yoga-Asanas weckt ungeahnte Energiereserven und führt zu einem völlig neuen Körper-Wohlgefühl. Die Bewegungen haben darüber hinaus auch eine tiefe spirituelle Wirkung.
Gemeinsinn
Die Yoga-Asanas befreien von Ängsten und helfen, Vertrauen und positive Gelassenheit aufzubauen. Nach 90 Minuten wirst Du Dich angenehm leicht und erfrischt fühlen. Das Hier und Jetzt genießen und gelassen bleiben.
_99A0532
Meine Geschichte

Das ausgeprägte Interesse an Bewegung und Körpergefühl brachte
mich als junge Erwachsene an die Akademie des Tanzes nach Mannheim.
Auftritte bei „Wetten Dass…“ mit den Scorpiones, sowie andere Stars folgten.

2003 nahm ich das erste Mal Kontakt mit Yoga auf, als ich nach Malaga zog und meine erste Yogastunde besuchte. Die Asanas, Energien und philosophischen Ansätze halfen mir über eine stressige Zeit hinweg. So erkannte ich im Yoga eine Kraftquelle und eine Lebensbereicherung.

• 2007 die Meridian Akademie in Hamburg bildete mich zum Instructor (A-Lizenz)
aus und Safs & Beta Bildungsakademie stellte mir die Fachurkunde aus für      „Fachtrainer Intensives Yoga“ (hier erlanget ich mein anatomisches Wissen)

• 2010 absolviete ich die Sivananda Vendanta Lehrerausbildung in Indien/Vrindavan
• Juni 2011 habe ich die Ayurveda-Ausbildung im Ayurveda Retreat
Hospital in Coonor / Indien erfolgreich abgeschlossen.

• November 2011 folgte die Thaimassagenausbildung auf der
berühmten ITM School in Chiang Mai (Thailand).

Ich habe mehrere Workshops mit bekannten Yogalehrer auf der ganzen Welt besucht, darunter: Bryan Kest, Sharon Canon/David Life, Paul Grilley, Simon Borg-Olivier ,
Ana Forrest, Marc Withewell und viele andere.

• In Sydney habe ich 2012-2013 gelebt und unterrichtet, wo ich meine
erste Yin Yoga Ausbildung nach den Lehren von Paul Grilley absolvierte.

• 2018 folgte die zweite Yin Yoga Ausbildung nach der
Lehre von Sarah Powers auf Ibiza.

In Laos gab ich einen Workshop für eine Charity Organisation für Waisenkinder
und in Kambodscha habe ich den Yogastil der Jivamuktis kennen und lieben gelernt.

Auf dieser Grundlage ist mein Yogastil geprägt durch die Ayurveda,
der traditionellen Thaimassage als auch durch die Prinzipien des Yin-Yogas
und der Meridianentherorie. 

Ich möchte meinen Schülern dabei helfen, ihre eigenen Kenntnisse über Gesundheit,
das Leben und die Quelle wahrer Freude zu erweitern.

 

 

Zeitschrift_I
Ja es ist wahr!

In der Gala Men erschien 2015 ein Artikel über Yin Yoga in dem ich genannt wurde.
Der Autor, mein Schüler schrieb folgenden Text:

„…Dann erinnere ich mich jedoch an eine ehemalige Kollegin,
eine Grafikerin, die heute Yogalehrerin ist. Regina.
Wir treffen uns in einem Cafe in Berlin, und ich erfahre,
welch irrsinnigen Erfahrungsschatz sie über die Jahre angesammelt hat.
Einen wesentlichen Teil ihrer Ausbildung machte sie vor Ort in Indien und Thailand.
Nicht bloß die Technik, die gesamte ayurvedische Philosophie,
von der Yoga nur ein teil davon ist, schaffte sie sich drauf.
Ich erzähl ihr von meiner Suche, und sie meint,
da möglicherweise das richtige für mich zu haben:
Yin Yoga! Seit diesem Wiedersehen,
habe ich zwei Yoga-Workshops und
zwei Personal Trainings bei Regina gebucht.“

wollen wir in Kontakt treten?